1. Home
  2. Secvest Funkalarmanlage (z. B. FUAA50500)
  3. Grundsätze und Standards um sicheren Umgang mit Zugangsdaten für Sicherheits-Systeme

Grundsätze und Standards um sicheren Umgang mit Zugangsdaten für Sicherheits-Systeme

Aufbau Code und Benutzername | Mindest-Längen | Änderungs-Intervalle und vieles mehr
# Secvest Touch Funkalarmanlage (FUAA50500)


Lesedauer: ca. 2 Minuten

 

Wie Sie bekannte Codes und/oder Benutzernamen für die Secvest ändern erfahren Sie hier.

Wie Sie bei vergessenen bzw. nicht mehr bekannten Codes und/oder Benutzernamen vorgehen erfahren Sie hier.

  • Ändern Sie als Errichter nach der Erstinbetriebnahme den automatisch vergebenen Errichter-Namen (in der Werkseinstellung: „Errichter Name“ = Errichter-Code) in einen sicheren Namen ab.
  • Ändern Sie als Administrator den automatisch vergebenen (Haupt-)Administrator-Benutzernamen (in der Werkseinstellung: „Administrator Benutzername“ = Administrator-Code) in einen sicheren Benutzernamen ab.

Der Name/Benutzername ist zwingend notwendig, falls Sie die Web-Oberfläche der Secvest nutzen wollen.

  • Achten Sie beim Hinzufügen von Benutzern auf den Umgang mit Zugangsdaten für die Anmeldung an Sicherheits-Systeme:

Grundsätze

  • Benutzernamen und Codes für die Anmeldung an Sicherheits-Systemen dürfen nur den rechtmäßigen Besitzern bekannt sein und niemals an Unberechtigte weitergegeben werden.
  • Sollten Benutzername und Code schriftlich weitergegeben werden müssen, dürfen diese nicht in einer einzigen Mail übermittelt werden.
  • Benutzernamen und Codes sollten regelmäßig geändert werden.

Standards

  • Ein Benutzername sollte mindestens acht Zeichen lang sein.
  • Er besteht idealerweise aus Zeichen aus mindestens drei der folgenden Kategorien: Großbuchstaben, Kleinbuchstaben, Sonderzeichen und Ziffern.
  • Benutzernamen sollten insbesondere nicht den eigenen Namen, den Namen von Familienmitgliedern, des Haustieres, des besten Freundes, des Lieblingsstars, des Hobbies oder Geburtsdaten enthalten.
  • Vermeiden Sie Benutzernamen und Codes, die Sie auf anderen Websites verwenden oder die leicht von anderen erraten werden können.
  • Der Benutzername sollte nicht in Wörterbüchern vorkommen und auch keine Produktbezeichnung sein.
  • Er sollte nicht aus gängigen Varianten und Wiederholungs- oder Tastaturmustern bestehen, wie z.B. asdfgh oder 1234abcd usw.
  • Es sollte vermieden werden, nur Ziffern am Ende des Benutzernamens anzuhängen oder eines der üblichen Sonderzeichen ! ? #, am Anfang oder Ende eines ansonsten simplen Benutzernamens zu ergänzen.
  • Benutzernamen und Codes sollten spätestens nach 180 Tagen geändert werden.
  • Neue Benutzernamen und Codes sollten nicht identisch sein mit einem der drei Letzten.
  • Neue Benutzernamen und Codes sollten sich in mindestens zwei Zeichen vom bisherigen Benutzernamen und Code unterscheiden.
  • Makros und Scripte sollten nicht zur Eingabe von Benutzernamen und Codes benutzt werden.

Wie Sie bekannte Codes und/oder Benutzernamen für die Secvest ändern erfahren Sie hier.

Wie Sie bei vergessenen bzw. nicht mehr bekannten Codes und/oder Benutzernamen vorgehen erfahren Sie hier.

 

War dieser Artikel hilfreich?