1. Home
  2. wAppLoxx Control (505272)
  3. Wie gewähre ich Zutritt mithilfe der Benutzeroberfläche der WLX Control?

Wie gewähre ich Zutritt mithilfe der Benutzeroberfläche der WLX Control?

Zutritt aus der Ferne (= Remote) punktuell gewähren | Alarmanlage aus der Ferne (de)aktiveren
# wAppLoxx Control (505272)


Lesedauer: ca. 5 Minuten.

 

Steuern Sie als normaler Benutzer die wAppLoxx Zylinder aus der Ferne über das Internet (= Remote) bzw. im heimischen Netzwerk per PC oder Smartphone mithilfe der grafischen Benutzeroberfläche der WLX Control.

Auch wenn Sie nicht vor Ort sind, gewähren Sie damit Personen vor Ort (z. B. Paketbote) punktuell Zutritt bzw. deaktivieren und aktivieren eine ggf. verbundene Alarmanlagevorausgesetzt der Administrator hat Ihnen die entsprechenden Berechtigungen erteilt.

Eine Alternative zur grafischen Benutzeroberfläche der WLX Control ist die kostenfreie wAppLoxx App (für Android- bzw. iOS-Smartphones).

 

 

0. Voraussetzungen

Um als normaler Benutzer die Remote-Funktionen der WLX Control mithilfe der grafischen Benutzeroberfläche zu nutzen müssen folgende Voraussetzungen zwingend vorliegen:

  • Die WLX Control ist in Betrieb genommen.
  • Mit der WLX Control ist mindestens ein Zylinder verbunden.
  • Die WLX Control ist mittels P2P-Verbindung mit dem Internet verbunden.
  • Der Benutzername und das Kennwort eines normalen Benutzers liegen vor, um die grafische Benutzeroberfläche der WLX Control zu erreichen.
  • Der Benutzer ist berechtigt mindestens einen Zylinder zu betätigen.
  • Der kostenfreie wAppLoxx Control Finder ist auf dem vorliegenden PC bzw. Smartphone installiert.
  • Die Device-ID der entsprechenden WLX Control.

 

1. Zutritt gewähren per Remote-Funktionen

  • Verbinden Sie Ihren PC oder Ihr Smartphone mit der gewünschten WLX Control per WLX Control Finder und entsprechender Device-ID.

Dadurch erscheint das Anmelde-Fenster für die grafische Benutzeroberfläche der WLX Control.

  • Melden Sie sich als Normaler Benutzer an, mithilfe der Benutzeroberfläche der WLX Control und Ihrem entsprechenden Benutzernamen und Kennwort.
  • Klicken Sie auf das Remote-Symbol mit dem Haus, oben in der Menü-Leiste.
  • Falls eine Alarmanlage mit der WLX Control verbunden ist: Deaktivieren Sie zuerst die Alarmanlage, indem Sie auf die Schaltfläche „Alarmanlage deaktivieren“ mit dem Symbol „Offenes Schloss„ klicken.

Die Funktion „Alarmanlage deaktivieren/aktivieren“ steht Ihnen ausschließlich dann zur Verfügung, wenn Ihnen der Administrator vorab die entsprechende Berechtigung erteilt hat.

Info

Die WLX Control und die Alarmanlage berücksichtigen beim erfolgreichen Ausführen der Aktion alle Einstellungen, die unter Schnittstelle zur Alarmanlage gemacht sind.

  • Klicken Sie auf die Schaltfläche des Zylinders bzw. der Tür, bei der Sie Zutritt gewähren bzw. eine Freigabe geben wollen, z. B. „1OG Durchgangstür“.

Dadurch:

  • wechselt der Ring des entsprechenden Schlüssel-Symbols seine Farbe zunächst rundum zu grün, was die 30 Sekunden symbolisiert, die eine Person vor Ort Zeit hat, um den Zylinder zu aktivieren.
    Der animierte Ring zeigt im Weiteren, wie die Zeit abläuft.
  • hat eine Person vor Ort 30 Sekunden Zeit den Zylinder 1x zu aktivieren (= kurzes Drehen, um Zylinder einzukoppeln).
    Das Öffnen der Tür selbst ist dann 1x möglich, innerhalb von 6 Sekunden oder 12 Sekunden, je nach Konfiguration.
    In der Regel aktiviert man den Zylinder und öffnet die Tür in einer Bewegung/Aktion.
Info

Sie erhalten keine direkte Rückmeldung, ob der Zylinder tatsächlich eingekoppelt hat bzw. die Tür geöffnet wurde.

Um dieses Szenario abzubilden müssen Sie die WLX Control mit einer entsprechenden IP-Kamera verbinden.

  • Bei Bedarf: Klicken Sie innerhalb der 30 Sekunden erneut auf die Schaltfläche der gleichen Tür, um den Zylinder zu sperren bzw. die Freigabe aufzuheben.

Sobald entweder die 30 Sekunden abgelaufen sind oder Sie vor Ablauf der 30 Sekunden den Zylinder manuell gesperrt haben, wechselt der Ring des Schlüssel-Symbols seine Farbe wieder zu grau.

Hinweis

Das manuelle Sperren des Zylinders innerhalb der 30 Sekunden ist unwirksam, falls der Zylinder vor Ort bereits eingekoppelt ist.

Die Benutzeroberfläche zeigt nur die Türen/Zylinder, für die der angemeldete Benutzer Zutrittsrechte verfügt.

Intrusion-Zylinder sind bei aktivierter Alarmanlage ausgegraut. Die Ein-/Auskoppel-Funktion steht Benutzern hier erst nach dem Deaktivieren der Alarmanlage zur Verfügung.

Info

Access-Zylinder können Benutzer auch bei aktivierter Alarmanlage per Remote freigeben/sperren.

Vor dem Zutritt empfehlen wir das Verhalten der Alarmanlage vor Ort zu beachten, um einen ungewollten Alarm zu vermeiden.


Wie Sie die WLX Control und die kostenfreie wAppLoxx App verbinden erfahren Sie hier.

 

War dieser Artikel hilfreich?