1. Home
  2. wAppLoxx Control (505272)
  3. Wie aktiviere ich die Remotefreigabe des wAppLoxx Zylinders über ein externes Signal?
  1. Home
  2. wAppLoxx Zylinder (WLX)
  3. Wie aktiviere ich die Remotefreigabe des wAppLoxx Zylinders über ein externes Signal?

Wie aktiviere ich die Remotefreigabe des wAppLoxx Zylinders über ein externes Signal?

WLX Remotefreigabe| Remoteevent| Remoteeingabe
# wAppLoxx Control (505272)
# wAppLoxx Zylinder (WLX)


Lesedauer: ca. 2 Minuten.

0. Voraussetzungen

Um eine Remotefreigabe über ein externes Signal zu ermöglichen, müssen folgende Voraussetzungen zwingend vorliegen:

1. Remotefreigabe

Um über einen externen Signalgeber eine Remotefreigabe für einen oder mehrere wAppLoxx Zylinder durchführen zu können, müssen Sie diesen, wie in den folgenden Schritten beschrieben, zunächst an die Control anschließen und konfigurieren.

1.1 Anschluss des externen Signalgebers an der Control

  • Verdrahten Sie den externen Signalgeber (z.B. ein Relais) mit dem gewünschten Eingang der Control.
  • Verwenden Sie hierfür 12V DC für eine High-Pegel– und 0V DC für eine Low-Pegel -Beschaltung.

1.2 Konfiguration der Remoteevents

  • Klicken Sie nun im Menü der wAppLoxx Control auf den Menüpunkt Ereignisse und anschließend auf die Subkategorie Remote Events.
  • Hier lassen sich die Bedingungen zum Auslösen eines Remoteevents einstellen:

  • Im folgenden Beispiel wird ein Remoteevent am Zylinder ausgelöst, sobald ein Impuls am Eingang 3 der Control geschalten wird. Der Impuls muss aus einem High- Pegel (12V DC) bestehen.
  • Erfolgt innerhalb der eingestellten Zeit (in diesem Beispiel 5 Sekunden) ein Drehen des Zylinderknaufs, koppelt dieser für die voreingestellte Zeit ein.
  • Damit ist die Konfiguration der Remoteevents abgeschlossen.


Konkrete (weitere) Themen für ein erfolgreiches Konfigurieren der WLX Control finden Sie hier.

 

 

War dieser Artikel hilfreich?