1. Home
  2. Netzwerkvideorekorder (NVR100x0)
  3. Wie mache ich ein Update auf die aktuelle NVR-Firmware-Version ohne FTP-Server?

Wie mache ich ein Update auf die aktuelle NVR-Firmware-Version ohne FTP-Server?

Firmware-Datei downloaden | Rekorder aktualisieren
# Netzwerkvideorekoder (NVR100x0)


Lesedauer: ca. 2 Minuten.

 

Wie im Software-Bereich üblich empfehlen auch wir grundsätzlich die Netzwerkvideorekorder (NVR) immer auf dem aktuellen Firmware-Stand zu halten, um ein bestmögliches Nutzererlebnis zu garantieren.

Während und nach dem Update behält der NVR seine bisherige Konfiguration bei.

Wir empfehlen dennoch vor dem Update die Einstellungen des Rekorders zu sichern.

 

 

0. Voraussetzungen

Um den Netzwerkvideorekorder zu aktualisieren, müssen folgende Voraussetzungen zwingend vorliegen:

 

1. Aktuelle Firmware-Version downloaden

  • Laden Sie die aktuelle Firmware-Datei des NVR herunter.
  • Entpacken Sie die Firmware-Datei (*.mav) aus dem Zip-Ordner und kopieren Sie diese anschließend auf einen USB-Stick.

 

2. Netzwerkrekorder updaten

  • Verbinden Sie den USB-Stick mit einem der USB-Anschlüsse des Rekorders.
  • Melden Sie sich als Administrator an, z. B. mithilfe der Lokalen Benutzeroberfläche des Rekorders und dem entsprechenden Benutzernamen und Kennwort.
  • Gehen Sie den Menü-Pfad  System Wartung> Update .

Dadurch öffnet sich eine Maske, in der Sie u. a. den Stand der derzeit verwendeten Firmware erkennen.

Info

Während des folgenden Aktualisierungsprozesses darf die Spannungsversorgung des NVR nicht unterbrochen werden.

  • Klicken Sie auf die Schaltfläche „Aktualisieren“.
  • Wählen Sie die Firmware-Datei aus, die Sie zuvor heruntergeladen haben.
  • Klicken Sie, rechts unten, auf die Schaltfläche „Update“.
Info

Im Zuge des Aktualisierens führt der Rekorder automatisch einen Neustart durch. Dies dauert ca. 5 Minuten.

Das Firmware-Update ist damit abgeschlossen.


 

War dieser Artikel hilfreich?