Welche Ursachen hat ein Alarm?

Wann und wie signalisieren Melder? Was ist der Grund bzw. die Ursache für den Alarm? Warum Alarm?
# Secvest Touch Funkalarmanlage (FUAA50500)


Lesedauer: ca. 4 Minuten

 

Quasi gleichzeitig zur Reaktion der Alarmzentrale selbst, steuert die Secvest ggf. verbundene/konfigurierte Alarmgeber an. Je nach Alarmgeber äußert sich der Alarm gerätebedingt unterschiedlich:

  • akustisch (= z. B. Sirene)
  • optisch (= z. B. Blitz-Leuchte)
  • still (= z. B. Wählgerät)

Ein Alarm, von der Secvest ausgehend, kann grundsätzlich folgende Ursachen haben:

  • Sabotage (z. B. durch Öffnen des Gehäuse-Deckels oder Abnehmen des Gehäuses von der Wand)
  • Einbruch (z. B. durch Öffnen eines Öffnungsmelders)
  • Feuer (z. B. durch Erkennen von Rauch durch einen Rauchwarnmelder)
  • Überfall (z. B. durch manuelles Auslösen eines Überfall-Senders/Tasters)
  • Medizinischer Notfall (z. B. durch manuelles Auslösen eines Notfall-Senders)
  • Pflegenotruf (z. B. durch manuelles Auslösen eines Notruf-Senders)
  • Technik (z. B. durch Erkennen von Wasser durch einen Wassermelder)
  • Eingangszeit überschritten (oder vom Eingangsweg abgewichen)
  • Ausgangszeit überschritten
  • falsche Konfiguration, z. B. Errichter hat keine Ein-/Ausgangszeit programmiert
  • falsche Nutzung, z. B. Benutzer hat vergessen, Alarmzentrale zu deaktivieren und löst einen Bewegungsmelder aus

Wann die Secvest welche Alarm-Art (Intern, Lokal, Extern, Still) einsetzt ist abhängig von der Konfiguration, u. a. der Teilbereiche, und vom Status der Alarmzentrale (deaktiviert, aktiviert oder intern aktiviert).

Um die richtige Reaktion der Alarmzentrale zu erhalten muss der Errichter im Errichtermodus für jede entsprechende Zone der Secvest einen Zonen-Typ einstellen, z. B.:

  • „Feuer“
  • „Normal Alarm“
  • „Überfall Alarm“
  • und viele mehr …

Quasi gleichzeitig zur Reaktion der Alarmzentrale selbst, steuert die Secvest über ihre Ausgänge ggf. verbundene/konfigurierte Alarmgeber an.

Je nach Alarmgeber äußert sich der Alarm gerätebedingt unterschiedlich:

  • akustisch (= z. B. Sirene)
  • optisch (= z. B. Blitz-Leuchte)
  • still (= z. B. Wahlgerät)

Beziehungsweise je nach Konfiguration und Status der Alarmzentrale:

  • intern
  • lokal
  • extern
  • still

Um die richtige Reaktion der verbundenen Alarmgeber zu erhalten muss der Errichter für jede Komponente der Secvest die richtige Konfiguration wählen bzw. für jeden entsprechenden Ausgang einen Ausgangs-Typ, z. B.:

  • „Feuer“
  • „Einbruchalarm“
  • „Pflegenotruf“
  • und viele mehr …

Wie Sie als Benutzer von einem Alarm erfahren, wenn Sie nicht vor Ort sind, z. B. mithilfe der Secvest App, erfahren Sie hier.

Wie Sie als Benutzer bei einem Alarm reagieren können erfahren Sie hier.

 

War dieser Artikel hilfreich?