Wie stelle ich den Alarm ab?

Alarm abstellen durch Deaktivieren der Alarmzentrale
# Secvest Touch Funkalarmanlage (FUAA50500)


Lesedauer: ca. 1 Minuten

 

  • Zuerst: Machen Sie sich bei Alarm ein Bild von der Lage.
  • Vergewissern Sie sich, welche Alarm-Ursache vorliegt, z. B. Einbruch oder falsche Bedienung.
  • Erst wenn die Lage geklärt ist empfohlen: Deaktivieren Sie die Secvest, z. B.
  • indem Sie entweder auf der Lokalen Benutzeroberfläche bzw. einem Funk-Bedienteil einen gültigen Benutzer-Code eingeben
  • oder der Funk-Fernbedienung die Offenes Schloss-Taste drücken …
  • oder innerhalb der Secvest App die Offenes Schloss-Taste drücken.

Dadurch erlischt das akustische Signal.

Info

Falls die Funktion „System Auto Wiederaktiv„ freigegeben ist aktiviert die Secvest automatisch die Zonen bzw. Melder und sie löst wieder Alarm aus, sobald eine Zone bzw. ein Melder eine Veränderung feststellt.

Das Display der Alarmzentrale zeigt nach dem Deaktivieren der Secvest für eine Minute die direkte Ursache des Alarms.

Beispiel

Die Meldung „T2: Einbruch Z202 Alarm MK Küche“ bedeutet:

Im Teilbereich 2 (= T2) hat der Magnetkontakt Küche (= MK Küche) eine Veränderung festgestellt.

Dadurch hat die entsprechende Zone 202 (= Z202) einen Einbruchalarm (= Einbruch … Alarm) ausgelöst

  • Falls die entsprechende Werkseinstellung nicht geändert wurde: Setzen Sie den Alarm an der Alarmzentrale zurück, indem Sie „Rücksetzen“ wählen.

Solange Sie das Rücksetzen ignorieren (= „Verlassen“ wählen) ist kein Aktivieren der Secvest möglich.

Bei jedem Versuch, die Alarmzentrale zu aktivieren, erscheint die Meldung „Rücksetzen?“ erneut.

Info

Ist die Funktion „Zwangsaktiv“ auf „Bestätigen“ oder „Ein“ gestellt, kann ein Benutzer mit der Secvest Funk-Fernbedienung das System aktivieren, auch ohne ein vorausgegangenes Rücksetzen.

Einen „System Sabotage“-Alarm (= Gehäuse-Deckel geöffnet oder Abnehmen des Gehäuses von der Wand oder Draht-Sirene abgetrennt oder Jamming bzw. Supervision, wenn dort die Einstellung „Sabotage“ gewählt) kann per Werkseinstellung ausschließlich der Errichter mit dem Errichter-Code zurücksetzen.

  • Bei einem Alarm z. B. aufgrund einer falschen Bedienung: Informieren Sie ggf. die Notruf- und Serviceleitstelle (NSL), den Pflegedienst, den Medizinischen Dienst oder Privatpersonen, die mit einem Alarm automatisch Nachrichten erhalten.

Welche vier Alarm-Arten und welche Alarm-Ursachen die Secvest unterscheidet bzw. wann welche Alarmgeber eine Reaktion zeigen erfahren Sie hier.

Wie Sie als Benutzer von einem Alarm erfahren, wenn Sie nicht vor Ort sind, z. B. mithilfe der Secvest App, erfahren Sie hier.

Wie Sie die Secvest aktivieren und deaktivieren erfahren Sie hier.

 

War dieser Artikel hilfreich?